Person

Dipl.-Ing.

Christian Carl Blesken

Doktorand

Dipl.-Ing. Christian Carl Blesken
Lehrstuhl für Angewandte Mikrobiologie

Adresse

Gebäude: SB Biologie

Raum: 42A 121

Worringer Weg

52074 Aachen

Kontakt

workPhone
Telefon: +49 241 80 26611
Fax: +49 241 80 622180
 

Über Christian Carl Blesken

Christian Carl studierte bis 2011 Bioingenieurwesen (BIW) an der TU Dortmund. Bioingenieurinnen und Bioingenieure setzen Erkenntnisse der Biowissenschaften in technische Anwendungen um, sie haben also ein breites Wissen zum einen über die Verfahrenstechnik und zum anderen über Biotechnologien. Während seiner Diplomarbeit arbeitete er im Labor der chemischen Biotechnologie von Prof. Andreas Schmid. Der Titel der Arbeit lautete ,, The influence of process conditions on the formation of stable emulsions in biphasic bioreactor systems’’.

Von 2012 bis 2016 war Christian Carl als Application Specialist bei der m2p-labs GmbH in Baesweiler tätig. Die m2p-labs GmbH ist ein Anbieter von Fermentationstechnologie im Mikrolitermaßstab. Der Schwerpunkt der Arbeit war die Betreuung von Kunden bei der Realisierung individueller Versuchsansätze. Als Bindeglied zu den Anwendern sowie firmenintern zwischen F&E und Vertrieb, trug Christian Carl zum Erfolg der Firma bei.

2016 fing Christian Carl am iAMB seine Promotion an. In diesem Rahmen arbeitet er mit rekombinanten Pseudomonas Stämmen an der Produktion von 3-(3-hydroxy-alkanoyloxy)alkanoaten zur Herstellung von Biokerosin. Kerosin ist als Flugtreibstoff essentiell und bietet ein entsprechend hohes Potential zum Ressourcenschutz wenn es als Biokerosin nachhaltig synthetisiert werden kann.

Die Arbeit läuft in enger Kooperation mit dem Lehrstuhl für Heterogene Katalyse und Technische Chemie des ITMC der RWTH Aachen. Unter dem Namen KERoSyn ist dieses Projekt gefördert durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe des BMEL.