iAMB Forschungsgebiet

 

Wir stellen uns vor

Am Institut für Angewandte Mikrobiologie (iAMB) der RWTH Aachen University werden verschiedenste Beiträge zur zirkulären Bioökonomie erarbeitet. Diese Beiträge sind im Kontext der RWTH Aachen University Ziele Meeting Global Challenges zu sehen. Dabei stehen sowohl die nachhaltige Produktion von Wertstoffen mittels Mikroben, als auch die Vermeidung von Pilzerkrankungen von Pflanzen und damit eine Erhöhung der Biomasseverfügbarkeit im Fokus.

Ziel der Forschung am iAMB ist es durch Systemanalyse, Metabolic Engineering und Kultivierungsintensivierung effiziente, universelle, mikrobielle Zellfabriken sowohl prokaryotischen als auch eukaryotischen Ursprungs zu entwickeln. Diese Plattformorganismen sind in Abhängigkeit vom integrierten Synthesemodul in der Lage, aus nachwachsenden Rohstoffen oder schwer abbaubaren organisch-chemischen Wertstoffen, u.a. Treibstoffe und verschiedene industrierelevante Chemikalien herzustellen. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt am iAMB ist die komplexe Wechselwirkung zwischen mikrobiellen Pflanzenpathogenen und ihren Wirten.

Die beiden Professuren am iAMB tragen zu den Forschungsschwerpunkten Sicherung pflanzlicher Biomasse sowie Biobasierte Materialien und Moleküle der Aachener Biologie und Biotechnologie – ABBt bei. In Projekten mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie, z.B. im Bioeconomy Science Center, kurz BioSC werden - ganz im Sinne der Universität, mit ihrer Vision vom interdisziplinären und integrierten Studieren und Forschen - neueste Beiträge zur wissenschaftlichen Diskussion erarbeitet. Daraus ergeben sich auch modernste Inhalte in studentischen Arbeiten.

Mit seinen renovierten 1500 m² Laboratorien und Büros, davon mehr als 500 m² S2- und 500 m² S1-Laboratorien und neuester Ausrüstung ermöglicht das Institut eine Vielzahl an Projekten auf dem Gebiet der angewandten Mikrobiologie. Die Fachkompetenz ist auch für bilaterale Projekte mit Partnern aus der Industrie verfügbar, die bereits in der Ferm-Factory am iAMB im Rahmen des Applikationszentrums für angewandte Biotechnik (APZ) realisiert werden.

Wir laden Sie ein, mit uns am iAMB an neuen Beiträgen zu einer zirkulären Bioökonomie zu forschen.