iGEM

 

Was ist iGEM?

iGEM, die International Genetically Engineered Machine Competition, ist die größte Gemeinschaft der synthetischen Biologie und der erste Wettbewerb der synthetischen Biologie sowohl für Studenten also auch Oberstufenschüler. iGEM inspiriert das Lernen und die Innovation in der synthetischen Biologie durch Bildung, Wettbewerb und durch Instandhalten einer offenen Bibliothek von biologischen Standertteilen, der Registry of Standard Biological Parts.

Über 18.000 der aufgewecktesten jungen Wissenschaftler und Ingenieure haben bei iGEM schon als Studenten, Betreuer oder Dozent mitgeholfen. iGEM startete im Januar 2003 mit einem einmonatigen Kurs während der MIT’s Independent Activities Period, wobei Studenten biologische Systeme entwickelten, um Zellen zum Blinken zu bringen. Im Jahr 2004 dieser vergrößerte sich Universitätskurs und wurde zu einem Wettbewerb über den ganzen Sommer hinweg, an dem fünf Teams teilnahmen. Zehn Jahre später sind daraus 245 Teams aus über 32 Ländern geworden.

Die High School Division wurde 2011 eingeführt. Diese erlaubt es Oberstufenschülern im Rahmen ihres Stundenplans und ihrer strukturellen Möglichkeiten an iGEM teilzunehmen.

Logo des iGEM Logo des iGEM Team Aachen
 
 
 

Team 2016

Foto des iGEM Teams 2016 Urheberrecht: iGEM Team Aachen 2016

Das Projekt ist noch in der Planungsphase.

Logo iGEM 2016
 
 

Team 2015: Upcycling Methanol Into an Universal Carbon Source

Foto des iGEM Teams 2015 Urheberrecht: iGEM Team Aachen 2015

Das Projekt

Wir implementieren Methanol in biotechnologischen Prozessen, um diese von landwirtschaftlichen Erzeugnissen zu entkoppeln. Die Kombination zwischen Natur- und Ingenieurswissenschaften in unserem Team ermöglicht uns, den Fortschritt in der synthetischen Biologie voranzutreiben. Unsere Mentoren Prof. Blank, Prof. Schwaneberg und Prof. Wiechert vervollständigen unser Team.

Biologisch...

...etablieren wir einen neuen, effizienten Stoffwechselweg, um Methanol in gefragte Produkte umzuwandeln

Technisch...

...entwickeln wir einen Miniaturbioreaktor mit kontinuierlicher Analytik für unsere Projektrealisierung, der sich durch seine Kosteneffizienz und einfache Realisierbarkeit auszeichnet.

Logo des iGEM Teams Aachen 2015
 
 

Team 2014: "Cellock Holmes - A Case of Identity"

Foto des iGEM Teams 2014 Urheberrecht: iGEM Team Aachen 2014

Das Projekt

Das iGEM Team Aachen 2014 entwickelte einen modularen Biosensor zur Detektion von Krankheitserregern sowie kostengünstige Labormessgeräte, die nach dem "do-it-yourself"-Prinzip zusammengebaut werden können.

Erfolge

  • Gold Medal
  • Best Measurement Project
  • Best Supporting Software (overgrad)
  • Safety Commendation
Logo des iGEM Teams Aachen 2014